Igelherbst – Unserer Flaschenkinder

Alle Jahre wieder kommen die Igel zu uns. Dieses Jahr machte keine Ausnahme. Mehrere Würfe waren es. Die letzten wurden vor ein paar Tagen ausgewildert.

Igel2

Bei auffällig vielen lag die Mutter beim Auffinden tot daneben. Warum sie gestorben sind, wissen wir nicht.

Am wichtigsten ist zunächst die Wärme. Bei uns kommen sie sofort auf ein warmes Heizkissen, das sie eine ganze Weile behalten, um die Mutterwärme zu ersetzen.

Je nachdem in welchem Zustand sie bei uns ankommen, müssen oft erst Fliegeneier und -maden abgesammelt werden.

Erst wenn die kleinen Igel sich aufgewärmt haben, bekommen sie ihre erste kleine Mahlzeit.

Igel3

Gefüttert werden sie mit Aufzuchtsmilch für Katzen bzw. Hunde. Bewährt haben sich Esbilac und Royal Canin 1age. Ich füttere nicht mit Flasche, sondern mit Spritze und Gummiaufsatz. So kann ich die Milch besser dosieren und ich habe die Trinkmenge besser im Blick.

Anfangs wird alle 2 bis 3 Stunden gefüttert – auch nachts. Je größer die Igelbabys werden, umso größer dürfen auch die Abstände zwischen den Fütterungen sein.

Sobald sie Zähne haben, wird Katzenfutter angeboten. Wird das gefressen und vertragen, werden Insekten oder Insektenfutter untergemischt. Zusätzlich gibt es auch mal Rührei und Fleisch von Rind und Geflügel, sowie Igeltrockenfutter und etwas Weizenkleie untergemischt.

Wenn sie gut fressen, von der Flasche entwöhnt sind und nur noch nachts wach werden, ziehen sie mit großem Käfig nach draußen unter unsere Terrasse. Später lassen wir sie im Garten frei, wo sie noch weiter gefüttert werden.

Igel4

So, nun wisst ihr auch, was ich mit den Schnecken in unserem Garten mache.;-)
Es mag für einige von euch auf den ersten Blick vielleicht nach Tierquälerei aussehen, doch ich fühle mich in der Pflicht, unsere Igelkinder vor der Auswilderung an ihre natürliche Nahrung zu gewöhnen. Und außerdem sind Igel blitzschnell, sobald sie merken, dass es sich nicht nur bewegt, sondern auch noch essbar ist. Leider werden Nacktschnecken verschmäht. Sie scheinen nicht zu schmecken.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh mein Gott, ich gerade so entzückt von diesen süßen Igel Babies <3
    Die sind ja sowas von zuckersüß!

    Wir hatten oder haben auch 2 Igel , allerdings bin ich mir nicht sicher ob sie gewandert sind oder im Häuschen bereits schlafen.

    Ich sehe das nicht als Tierquälerei an sondern als komplett natürlich. Das ist der Lauf der Natur ..

    Ich trau mich bei mir nicht ins Häuschen gucken ob jemand da ist? Ich hab in meinem Buch gelesen, dass man sie so erschrecken kann und sie das Weite suchen.

    Finde ich total traurig, dass viele Igel Mamis es nicht überlebt haben. Igel Babies sind ja eine ganz schöne Aufgabe und ich finde es super von Dir dass Du dich da so rührend um sie kümmerst. Wirklich, das ist Tierliebe <3

    viele Grüße Heike

    Antworten

    • Hallo Heike, danke für deinen Kommentar.
      Finde ich toll, dass ihr den Igeln Unterschlupf gewährt. Kannst ja bis zum Frühjahr warten und dann nachschauen, ob noch einer von ihnen da ist.
      Oder du stellst etwas Katzenfutter hin. Das nehmen sie oft dankbar an.
      Herzliche Grüße
      Manuela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.