Klettergemüse für kleine Gärten

Im ländlichen Raum nimmt die Zahl der großen Nutzgärten ab. Gleichzeitig wächst das Interesse am Gemüseanbau in der Stadt. Klettergemüse bietet auch auf kleinstem Raum eine reiche Ernte.

Ob Balkon, Terrasse oder Reihenhausgarten – manchmal ist der Platz zum Anbau von Gemüse knapp. Doch deshalb müsst ihr nicht auf euer eigenes Gemüse verzichten.

Kletternde Gemüsesorten

Tomaten – vor allem die kleinen Cocktailsorten – und Chillies sind beliebt und gedeihen in Kübeln besonders gut. An folgende Gemüsesorten denken viele gar nicht, doch auch sie kommen mit erstaunlich wenig Platz aus.

Gurken

Gurken sind genau wie Tomaten sehr gut für eine begrenzte Anbaufläche geeignet. Egal ob ihr Schlangen-, Party-, Mini- oder Einlegegurken habt – alle ranken.

Empfehlenswert sind reinweibliche F1-Hybriden. Sie müssen nicht von Insekten bestäubt werden, sind witterungsbeständig, auch bei mäßigen Wetterbedingungen ertragreich und kernlos.

Kletternde Zucchini

Zucchinis haben normalerweise den Nachteil, sehr viel Platz zu benötigen. Vor allem die Sorten, die auf Größe gezüchtet wurden, schmecken auch deutlich schlechter als die kleineren. Eine Alternative ist die Sorte „Black Forest F1“, die auch an Stangen, Seilen und Gittern rankt. Außerdem sind die Früchte recht klein – ein geschmacklicher Vorteil, denn ab einer Länge von 25 cm lässt der Geschmack deutlich nach. Eine Pflanze bringt etwa 20-30 Früchte hervor Der Anbau lohnt sich.

Wusstet ihr, dass man auch die gelben Zucchiniblüten essen kann? Sie lassen sich füllen, paniert ausbacken oder als essbare Dekoration verwenden.

Stangenbohnen

Stangenbohnen liefern bis zu einem Vierfachen des Ertrags von Buschbohnen und ranken dazu an Stangen, Seilen und Netzen. Bis zu 3,5m werden sie hoch. Es gibt aber auch kleinwüchsigere Pflanzen wie die „Rakker“, die nur etwa 2 m hoch wird und so einfacher ab zu ernten ist.

Kürbis

Auch Kürbispflanzen ranken, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt. Für den rankenden Anbau dürfen allerdings die Früchte nicht zu schwer sein. Kürbis ist ein Starkzehrer, weshalb er direkt auf dem Komposthaufen gepflanzt besonders gut gedeiht. Doch der Anbau klappt auch außerhalb, wenn ihr regelmäßig düngt .

Melonen

Das hättet ihr nicht gedacht, oder? Auch Melonen klettern, tragen rankend sogar früher und mehr als wenn sie auf dem kalten Boden liegen. Wie Kürbisse müssen auch Melonen gut gedüngt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.