Satellitenschüssel ausrichten – Anleitung für Nichttechniker

Auch wenn das Ausrichten der Satellitenschüssel im ersten Moment sehr schwierig erscheint, ist sie es eigentlich gar nicht. Mit etwas Know-How und Fingerspitzgefühl, vor allem aber auch mit einem Helfer, welcher das Signal im Auge behält, gestaltet sich dieses Vorhaben als recht einfach.

Vorbereitungsmaßnahmen zur Montage der Satellitenschüssel

Zunächst müsst ihr den optimalen Platz für die Satellitenschüssel finden. Die Stelle am Haus spielt in erster Linie nur eine geringe Rolle, solange ihr euch optisch damit anfreunden könnt.

Wohnt ihr zur Miete, fragt besser vorher nach, wo es gewünscht bzw. unerwünscht ist.

Entscheidend bei der Montage ist das Ausrichten. Die Satellitenschüssel muss immer Richtung Süden zeigen.

Im Idealfall sollte die Höhe auch von der Umgebung und einem eventuellen Bewuchs abhängig gemacht werden. Häuser, Bäume und Sträucher können das Signal stören.

Als Faustregel gilt dass die Gegenstände nur halb so hoch sein sollten wie sie von euch entfernt sind. Oder andersrum: Das Nachbarshaus ist 5m hoch? Dann sollte es mindestens 10m von der Schüssel entfernt sein, weil es sonst dem Signal in die Quere kommt.

Bei der Anbringung müsst ihr zunächst die Halterung befestigen und die Antenne senkrecht auf die Halterung stecken. In der Regel ist bei den Montageteilen bereits der passende Winkel eingestellt, weshalb nur noch die Ausrichtung Richtung Süden vorgenommen werden muss.

Empfangsqualität überprüfen und ausrichten

Während die Satellitenschüssel ausgerichtet wird, sollte eine weitere Person einen Blick auf den Fernseher und die Anzeige der Signalstärke haben. Dabei müssen natürlich speziell die Werte der Satellitenschüssel überprüft werden.

In den meisten Fällen könnt ihr diese Werte durch den Receiver aufrufen. Ist dieser im Fernseher integriert, müsst ihr zunächst die Anzeige aufrufen.
Hier könnt ihr sowohl horizontale Ausrichtung als auch den Neigungswinkel kontrollieren.

Die Signalstärke sollte bei mindestens 75 Prozent liegen. Im Rahmen der Einstellungen kann es sinnvoll sein, die Stromversorgung über LBN zu aktivieren. Da die Anpassung am Bildschirm zeitversetzt erfolgt, sollte die Feinjustierung in minimalen und ganz langsamen Schritten erfolgen.

Falls es so gar nicht klappen will oder ihr keine Hilfsperson findet, gibt es immer noch die Möglichkeit einen Fachmann damit zu beauftragen. Dieser hat meist auch ein spezielles Messgerät, das die Arbeit erleichtert, sodass das Ausrichten der Satellitenschüssel innerhalb weniger Minuten erledigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.