Schneckenimpressionen

Kaum ein Gartenfreund ist auch ein Freund der Schnecken. Sie werden vertrieben und vergiftet. Dabei sind es wunderschöne und so faszinierende Tiere. Bei uns sind sie willkommen. Ich mag sie. Vielleicht geht es euch nach den folgenden Bildern auch so.

Schnecke auf Herzblatt
Hab’ ein Herz für Schnecken!

Weinbergschneckenpaar
Verliebt im Frühling.

Schnecke auf Spur
Schnecke auf Spur.

Schnecken-Kuddelmuddel
Schnecken-Kuddelmuddel.

Schnecken-Rucksacktourist
Mama und Kind oder Rucksacktourist?

Albino-Nacktschnecke
Ein Wunder der Natur.

Schnecke im Loch
Schneckenversteck.

Schnecke aus GießkanneSchnell raus hier.

Tauchende Schnecke
Mein absolutes Lieblingsbild. ♥

9 Gedanken zu „Schneckenimpressionen

  • 25. Mai 2014 um 08:17
    Permalink

    Sehr schöne Bilder. Und die Albinoschnecke ist ja echt cool 😉

    Grüße aus Berlin
    Rainer

    Antwort
    • 25. Mai 2014 um 08:39
      Permalink

      Hallo Rainer,

      finde ich auch.
      Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Es ist mein allererster. 😉

      Schöne Grüße
      Manuela

      Antwort
  • 26. Mai 2014 um 16:21
    Permalink

    Liebe Manuela, danke für dein Kommentar – da hab ich mich sehr drüber gefreut!
    Deine Schneckenbilder sind ja der Wahnsinn! Gegen Schnecken mit Haus kann ich gar nix sagen, aber mit Nacktschnecken werde ich mich wohl nicht anfreunden. Bei meiner Urban Gardening Gruppe haben sie dieses Jahr voll zugeschlagen und sogar die Minze verputzt!

    Antwort
    • 26. Mai 2014 um 20:47
      Permalink

      Ich danke dir, liebes Garten Fräulein!
      Nacktschnecken haben wir tatsächlich kaum. Die scheinen sich nebenan in Wald und Feuchtgebiet wohler zu fühlen. Aber die Gehäuseschnecken umso mehr.

      Antwort
  • 18. Juni 2014 um 19:14
    Permalink

    Schnecken sind toll. Aber nur, wenn Sie ein Haus haben!
    Nacktschnecken find ich irgendwie nicht so toll. Vorallem futtern sie mir immer meine Gemüsepflanzen im Beet kaputt. 🙁

    Antwort
  • 19. Juni 2014 um 20:47
    Permalink

    Meine Kinder haben letztes WE ein Schneckenhaus aus Holz gebaut, sieht toll aus. Mich stören die Tiere nicht, so lange sie nicht an mein Gemüse gehen. Tolle Fotos 🙂 LG Romy

    Antwort
  • Pingback: Was ich an Garten-Blogs schätze - und was manchmal fehlt | Garten Blog

  • 19. Juli 2014 um 23:19
    Permalink

    Wie krieg ich die freundlicher ausm Garten? Bisher immer aufgespießt und trocknen lassen. Oder eingesammelt und zermatscht mit nem Stein

    Anregungen?

    Antwort
  • 19. Juli 2014 um 23:20
    Permalink

    Am harmlosesten ist es bestimmt die zu zerschneiden oder? Oder in Sonne aufgespießt verrecken lassen,?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.