Zitruspflanzen vermehren – Anleitung

Zitruspflanzen wie Zitrone, Mandarine, Apfelsinen vermehren – nur durch das Vermehren mit Stecklingen bleiben die individuellen Fruchtmerkmale einer Sorte erhalten.

Wissenswertes zur Zitruspflanzen-Vermehrung

Zitruspflanzen werden nicht über ihre Samen vermehrt, sondern durch Veredelung. Doch auch die Vermehrung über Stecklinge klappt sehr gut.

Zitruspflanzen werden meist in Kübeln gezogen, denn sie vertragen die winterlichen Temperaturen Mitteleuropas nicht. Überwintern sollten sie an einem hellen und vor allem frostfreien Platz.

Zitruspflanzen vermehren

Die beste Zeit, um Zitruspflanzen zu vermehren, ist der Hochsommer. Der August ist hierfür am besten geeignet. Je nach Witterung auch die zweite Julihälfte oder die erste Septemberhälfte.

Zur Vermehrung werden halbverholzte Triebe verwendet. Das sind Triebe, die im unteren Bereich bereits Verholzungen Zeigen, aber Richtung Spitze noch grün und weich sind.

Mit einer scharfen Gartenschere werden etwa 15 cm lange Triebe abgeschnitten. Alle unteren Blätter werden entfernt. Lediglich die oberen zwei bis drei Blattpaare im grünen Bereich werden stehen gelassen.

Die Schnittfläche des Stecklings wird direkt nach dem Abschneiden in Bewurzelungsmittel getaucht, welches Wachstumshormone enthält und die Wurzelbildung stimuliert. Bewurzelungsmittel gibt es u.a. von Neudorff und Clonex. Beides findet ihr bei Amazon.

Anschließend pflanzt ihr den Steckling der Zitruspflanze zum Vermehren in ein Zimmergewächshaus. Die Temperatur sollte möglichst gleichbleibend zwischen 18 und 20° liegen. Am besten gelingt das Anwachsen des Stecklings in einem beheizbaren Zimmergewächshaus.

Bereits im Frühjahr kann der inzwischen bewurzelte Zitrussteckling umgepflanzt werden. Hierfür nehmt ihr am besten leichte Erde wie sie z.B. speziell für Zitruspflanzen angeboten wird. Im Sommer könnt ihr ihn bereits ins Freie stellen, doch ihr solltet ihn frühestens im zweiten Jahr beschneiden. Vorher verträgt die kleine Pflanze noch keinen Formschnitt.

Auf diese Art könnt ihr Zitronen, Apfelsinen, Mandarinen und Clementinen, aber auch Bitterorange, Kumquats, Limetten, Bergamotte und Grapefruits vermehren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.