schnelle Grillrezepte

5 schnelle Grillrezepte

Plötzlich steht er vor der Tür: der unangemeldete Besuch. Schnell mal den Grill anschmeißen? Fünf Ideen zum Grillen, die blitzschnell gehen.

Fleisch und Wurst sind schnell aus dem Kühlschrank geholt. Doch so richtig Spaß macht Grillen erst mit der Vielfalt verschiedener Gerichte und unterschiedlichem Grillgut für jeden Geschmack.

Gemüsespieße

Paprika, Zwiebeln und optional Champignons (frisch oder aus der Dose) passen als Kombination immer gut zusammen auf den Spieß. Natürlich geht auch jedes andere Genüse und sogar Obst. Champignons sind nicht jedermanns Sache. Am besten macht ihr deshalb auch ein paar ohne Pilze. Spieße gibt es aus Edelstahl zum Wiederverwenden zu kaufen.

Knobi-Toast

Knobi-Toastbrote sind schnell gemacht. Ich kenne sie aus meiner Kindheit und auch heute noch gehören sie für mich zum Grillen dazu. Am besten schmeckt das günstige Toastbrot mit den dünneren Scheiben, nicht das Sandwichtoast. Zunächst werden beide Seite mit Margarine beschmiert, danach eine Seite mit Salz und Knoblauchpulver bestreut. Diese Toasts sind sehr schnell fertig und deshalb gut für den ersten Hunger zum Überbrücken der Wartezeit, bis der Rest fertig gegrillt ist.

Banane mit Zimt und Zucker

Gegrilltes muss nicht immer herzhaft sein. Gegrillte Banane ist ein leckerer Nachtisch, den viele mit Baileys kennen. Damit Kinder mitessen können, wird der Alkohol durch Zimt und Zucker ersetzt. Bananen können längs aufgeschnitten im Ganzen gegrillt werden oder ohne Schale in einer Grillpfanne oder auf einer Grillplatte.

Gegrillter Camembert

Camembert lässt sich super grillen und ist sehr lecker. Mein Favoit: der einfachste und günstigste Camembert in runder Form mit klassischem Geschmack. Ihr könnt ihn in der Grillpfanne grillen oder aber in Blätter einwickeln, z. B. in große Salatblätter.

Kräuterbutter

Da es etwas dauert, bis Holzkohle Grills angeheizt sind, kann die Zeit bis dahin gut genutzt werden, um eine schnelle Kräuterbutter zu machen. Dazu wird Schlagsahne benötigt, egal ob frisch oder haltbar, viele Gewürze und Kräuter.

Gebt alles zusammen in einen Schüttelbecher und schüttelt so lange bis aus der Sahne Butter geworden ist. Danach füllt ihr die Kräuterbutter, die aufgrund der Wärme noch sehr weich ist und noch nicht schmeckt, in ein kleines, flaches Gefäß und stellt dieses bis zum Essen in den Gefrierschrank.

Mehr Grill Tipps und Rezepte findet ihr unter anderem in der Weber Grill Fibel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.